Fernsehbeitrag erklärt die Vorteile der Rußfilter-Reinigung

Neustadt, 10. Juli 2013 – Im Auftrag der ARD Ratgeber Redaktion war ein Kamerateam im April bei DPF-Clean vor Ort und hat einen Beitrag für die Sendung ARD Ratgeber: Auto-Reise-Verkehr produziert. Dabei haben die Redakteure die Dieselpartikelfilterreinigung von DPF-Clean kritisch unter die Lupe genommen und Vorteile des Verfahrens herausgearbeitet. Der Beitrag wurde am 21. April bei der ARD ausgestrahlt und kann nun in der ARD Mediathek abgerufen werden: Ratgeber

 

Die „ARD Ratgeber Auto – Reise – Verkehr“ Redaktion informiert über mobile Themen, klärt auf, gibt Entscheidungshilfen und deckt Missstände auf. In der Ratgeber-Sendung vom 21. April 2013 informierte der Ratgeber ausführlich über das Thema Rußpartikelfilter. Moderne Dieselfahrzeuge sind in der Regel mit Rußfiltern ausgestattet. Doch Partikelfilter sind Verschleißteile und haben nur eine begrenzte  Lebensdauer. Neue Original-Ersatzfilter der PKW Hersteller sind häufig sehr teuer – aber nicht unbedingt notwendig. Denn Dieselpartikelfilter können auch gereinigt werden. Die Dreharbeiten für diesen Beitrag fanden beim niedersächsischen Dieselpartikelfilter-Spezialisten DPF-Clean statt.

 

Viele Autofahrer entscheiden sich heute  für den Kauf eines  Diesel-Pkw. Ausschlagend für diese Entscheidung sind neben Leistungsstärke und Langlebigkeit vor allen der sparsame Kraftstoffverbrauch. Dass moderne Diesel-PKW nur noch mit Rußpartikelfiltern ausgeliefert werden ist selbstverständlich. Nicht selbstverständlich dagegen ist, dass die Autohersteller explizit darüber informieren, dass die verbauten Rußpartikelfilter sehr teure Verschleißteile sind, nach einer gewissen Kilometerlaufleistung verstopfen und ausgetauscht beziehungsweise gereinigt werden müssen. Dabei variiert die Lebensdauer eines Rußpartikelfilters je nach Fahrzeugmodell zwischen 80.000 und 200.000 Kilometern. Ebenso stark variieren die Kosten für Original-Ersatzteile der Fahrzeug-Hersteller zwischen 800 und 4000 Euro – zuzüglich Aus- und Einbau.

 

Deutlich günstiger ist die Reinigung eines verstopften Rußpartikelfitlers bei DPF-Clean. Der Dieselpartikelfilter-Spezialist www.dpf-clean.de aus dem niedersächsischen Neustadt hat sich auf das Reinigen und Aufbereiten von PKW-Dieselpartikelfiltern spezialisiert. „Wiederaufbereitung“ steht dabei für ein von der Servicegruppe DPF-Clean GmbH/Cleantaxx GmbH entwickeltes Verfahren, bei dem verblockte Filter nach einem exakt definierten Ablauf geprüft, gereinigt und instandgesetzt werden. Je nach Verschmutzungsgrad und -art kommen bis zu zwölf unterschiedliche Reinigungs- und Verfahrenstechniken zum Einsatz. Chemische Reinigungsverfahren werden grundsätzlich nicht angewandt.
DPF-CLEAN ist das führende Unternehmen für den Verkauf gereinigter original Austausch Dieselpartikelfilter in Deutschland. Darüber hinaus bietet das 2010 gegründete, inhabergeführte niedersächsische Unternehmen die Reinigung von kundeneigenen Rußpartikelfiltern in einem vom TÜV Rheinland zertifizierten Verfahren an.

Pressekonktakt